• rehavital tergumed 1

    Rückentraining mit TERGUMED®

  • rehavital tergumed 2

    Rückentraining mit TERGUMED®

  • rehavital tergumed 3

    Rückentraining mit TERGUMED®

Trainingstherapie für die Wirbelsäule - TERGUMED®

TERGUMED® ist ein Rückentraining, das an speziell hierfür konzipierten Geräten für den gezielten Kraftaufbau der Rücken- und Rumpfmuskulatur sorgt. Es dient der Behandlung und Prävention von Rückenbeschwerden. Das TERGUMED® Rückenkonzept ist ein Therapieverfahren, das von einem interdisziplinären Behandlungsteam, bestend aus Arzt, Physiotherapeut und Sportlehrer, durchgeführt wird. Dadurch wird ein hoher Qualitätsstandard mit optimalen Behandlungserfolgen gewährleistet.            

Die Wirkungsweise von TERGUMED®
Mit  TERGUMED® werden Rückenbeschwerden durch aktive Trainingstherapie behandelt. Die betroffenen Muskelpartien von Rückenschmerzpatienten weisen zumeist erhebliche Defizite und Dysbalancen auf. Das begünstigt schmerzhafte Beschwerden und Instabilitäten, was zu eingeschränkter Belastbarkeit führt. Die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit ist vermindert.

Nach Wirbelsäulen-Operationen, aber auch bei akuten oder chronischen Rückenschmerzen steht die Steigerung von Muskelkraft, Beweglichkeit, Koordination und Kondition und der Ausgleich muskulärer Dysbalancen im Vordergrund.

Das ist auch der therapeutische Ansatz von TERGUMED®: Tergumed verknüpft die Behandlungsformen Muskelaufbautraining und Ausdauertraining, um dem Bewegungsmangel und der verminderten muskulären Funktionsfähigkeit entgegenzuwirken. Diese Therapiemethode hat sich in Studien mit Rückenschmerzpatienten aus überaus erfolgreich erwiesen.

Der Ablauf
Nach der Auswertung der Ergebnisse einer ausführlichen Eingangsuntersuchung wird ein individueller Trainingsplan erstellt. Unter therapeutischer Anleitung und Kontrolle wird nun das Training regelmäßig über mehrere Wochen durchgeführt. Intensität, Umfang und Wiederholungen der Übungen werden computergesteuert bestimmt, um den bestmöglichen Muskel- und Kraftzuwachs und somit ein bestmögliches Behandlungsergebnis zu erzielen.  Eine Behandlungseinheit dauert ca. eine Stunde.

Neben dem Training an Geräten mit Feedbackkontrolle am Monitor können zusätzlich Übungsbehandlungen und Muskelfunktionstherapie, Dehnung und Entspannungsmaßnahmen erfolgen. Ein Trainingsprogramm für das selbständige Üben zuhause ergänzt das Therapiekonzept.

Ein Abschlusstest am Ende des Trainingsprogramms überprüft und dokumentier die vom Patienten erzielten Fortschritte.